wellnesshh.de0
0
00
Termine & Preise

Termine & Preise

 

 Hier finden sie die wichtigen Links zu unsem Seminarkalog und unsere Preisliste:

 

Seminarkatalog

 

Preisliste

 

 Gerne senden wir Ihnen mehr Informationen zu uns und unserem Angebot zu. 

Gern sind wir auch per e-Mail oder telefonischfür Sie erreichbar: 040 513 233 70

 

 Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Bedingungen für individuelle Sitzungen
Beginn eines Termins ist jeweils das vereinbarte und von mir bestätigte Datum mit der zugehörigen Uhrzeit. Behandlungsdauer ist in der aktuellen Preisliste oder des erworbenen Gutscheins nachzulesen. Abmeldung und Terminverschiebung: Bis 2 Arbeitstage vorher entstehen keine Kosten, bei einem Arbeitstag vor sowie am gleichen Tag des Termins werden die entsprechenden Behandlungskosten in voller Höhe fällig. Die Kosten werden bei Eintreffen des Klienten bar gezahlt oder per Überweisung mindestens 7 Werktage vor Termin auf mein Konto eingezahlt.

Die in der aktuellen Preisliste angegebene Dauer der Behandlung sind circa-Angaben und können, je nach individuellem Bedarf, variieren.

 

Seminare / Workshops

Offene Seminare bzw. Workshops finden nur statt, wenn sich mindestens zwei Teilnehmer zu dem betreffenden Seminar bis zu dessen Beginn angemeldet haben. Die Seminarzeiten sind auf den jeweiligen Anmeldeformular/Bestätigungsschreiben nachzulesen. Die angegebene Dauer gilt als Richtwert und kann, je nach Bedarf, variieren.

Anmeldungen
Für alle Seminare/Workshops ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich, telefonische Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden. Da die Teilnehmerzahl aus pädagogischen Gründen bei jedem Seminar begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Der Seminarvertrag kommt mit der von mir ausgestellten Seminarbestätigung in Textform zustande.

Abmeldung/Terminverschiebung
Bei einer Absage/Stornierung seitens des Teilnehmers von einem Seminar/Workshop bis zu zehn Arbeitstage vor Seminarbeginn wird die Seminargebühr für den Teilnehmer zu einem späteren Termin gutgeschrieben. Bei einem Rücktritt bis sieben Arbeitstage vor Seminarbeginn fallen 30 % der Seminargebühr an. Bei einem Rücktritt bis fünf Arbeitstage vor Seminarbeginn fallen 60 % der Seminargebühr an. Danach wird die volle Seminargebühr fällig, berechtigt jedoch zum Bezug der kompletten Seminarunterlagen, soweit diese im Seminarpreis enthalten sind. Der zu zahlende Betrag ist im Einzelfalle höher oder niedriger anzusetzen, wenn der Veranstalter einen höheren oder der Teilnehmer einen niedrigeren Schaden nachweist.

Zahlungen
Die jeweils gültigen Seminargebühren sind den einzelnen Anmeldeformularen oder der aktuellen Preisliste zu entnehmen. Alle genannten Preise sind inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Kurs-/Seminar-Workshop-Gebühren sind sieben Werktage vor Seminarbeginn fällig und im Voraus per Überweisung oder bei Antritt zum Seminar/Workshop in bar zu entrichten.

Seminarinhalte
Die in meinen eigenen Veröffentlichungen genannten Seminarinhalte werden behandelt, sofern dies nach dem Wissensstand der Teilnehmer möglich ist. Um den Qualitätsansprüchen an die Seminare gerecht zu werden und bei den Teilnehmern eine optimale Aufnahme von neuem Wissen und Erfahrung zu erreichen, kann der Trainer im Einzelfall die Schulungsinhalte individuell und zeitnah an die Bedürfnisse der Gruppe anpassen. Die Teilnehmer werden gebeten, sich vor der Anmeldung mit den Seminarvoraussetzungen vertraut zu machen, damit ein möglichst einheitlicher Wissensstand aller Teilnehmer vorliegt.

Seminarunterlagen
Überlassene Seminarunterlagen dürfen grundsätzlich nicht kopiert und/oder weiter veröffentlicht werden. Sämtliche Nutzungsrechte liegen bei dem Urheber.

Schadenersatz
Bei Ausfall eines Seminars durch Krankheit des Trainers, höhere Gewalt oder sonstige nicht vom Veranstalter zu vertretende Umstände und Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung. In solchen Fällen kann der Veranstalter nicht zum Ersatz von Reise- oder Übernachtungskostenverpflichtet werden. Generell gilt, dass der Veranstalter beim Ausfall eines Seminars nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit haftet.

Sofern ein Seminar aufgrund äußerer Umstände nicht angeboten werden kann, erhält der Teilnehmer seine bereits erbrachte Leistung in voller Höhe zurück.

Salvatorische Klausel/Gerichtsstand

Sollten sich einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise als unwirksam oder undurchführbar erweisen oder infolge Änderungen der Gesetzgebung nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleiben die übrigen Vertragsbestimmungen und die Wirksamkeit des Vertrages im Ganzen hiervon unberührt.

An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll die wirksame und durchführbare Bestimmung treten, die dem Sinn und Zweck der nichtigen Bestimmung möglichst nahe kommt.

Erweist sich der Vertrag als lückenhaft, gelten die Bestimmungen als vereinbart, die dem Sinn und Zweck des Vertrages entsprechen und im Falle des Bedachtwerdens vereinbart worden wären.

Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus der Geschäftsverbindung mit Vollkaufleuten ist ausschließlicher Gerichtsstand Hamburg. Änderungen und Ergänzungen der Geschäftsbedingungen bedürfen in allen Fällen der Schriftform.

Stand: 06/2017

Beachten Sie, dass diese Ausführungen ausschließlich zum Überblick der genannten Behandlungsformen dient und/oder Information zum geistigen Heilen (hier REIKI) bzw. der Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Wir sind Masseure, die Texte ersetzen keine Diagnose und/oder Behandlung des Arztes oder Heilpraktikers Ihres Vertrauens



wellnesshh.de    kontakt @ wellnesshh.de